Kitzingen

Umfrage: Spaß an Halloween hat für Kitzinger seine Grenzen

"Süßes oder Saures!" Mit diesem Spruch werden an Halloween wieder zahlreiche Kinder von Haus zu Haus ziehen und als Hexen, Geister oder andere unheimliche Gestalten verkleidet um Süßigkeiten betteln. Viele stellen als Willkommenszeichen einen ausgehöhlten Kürbis mit einer Kerze vor die Tür. Auch Halloween-Partys werden am Abend vor Allerheiligen gerne gefeiert. Über die USA kam das Geister-Spektakel vor einigen Jahren nach Deutschland. Nicht jeder ist darüber glücklich. Bei unserer Umfrage in der Kitzinger Fußgängerzone wollten wir von den Passanten wissen: Was halten sie von dem importierten Brauch aus Amerika? Nervt sie das ganze Treiben? Oder halten sie es für eine kulturelle Bereicherung? Und finden sie es gut, dass in der Nacht vor Allerheiligen Halloween-Partys gefeiert werden?    

Jürgen Jäger, 59, Kitzingen: Die Kinder sollen ihren Spaß haben. Und wenn es nicht stört, können Halloween-Partys gefeiert werden. Aber ich persönlich halte gar nichts davon. Wir haben unseren Fasching und die Amerikaner ihren Halloween. Foto: Waltraud Ludwig
Marlene Hofmann, 68, Kitzingen: Wenn es nach mir geht, bräuchte es keinen Halloween. Der amerikanische Brauch wird kommerziell hoch gepusht. Ich finde es auch nicht schön, dass am Abend vor Allerheiligen Halloween-Partys gefeiert werden.
Juliane Heinisch, 57, Etwashausen: Für die Kinder ist es ein Spaß. Wenn sie bei mir klingeln, kriegen sie schon etwas Süßes. Halloween-Partys finde ich nicht gut. Im Prinzip ist mir das ganze Spektakel egal, man könnte auch gern darauf verzichten.
Frank Drescher, 30, Kitzingen: Ein paar Süßigkeiten für die Kinder sind ok. Aber der Spaß hat auch Grenzen. Wenn Zahnpasta auf die Haustür geschmiert wird, weil man nicht öffnet, ist das zu viel. Ich persönlich brauche Halloween nicht.

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Waltraud Ludwig
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!