MÖNCHSONDHEIM

Uni-Präsident Forchel im Dorfladen

Uni-Präsident Forchel im Dorfladen
Hochkarätigen Besuch hieß Museumsleiter Reinhard Hüßner im Kirchenburgmuseum Mönchsondheim willkommen: Prof. Dr. Alfred Forchel (Mitte), Präsident der Universität Würzburg, und Prof. Dr. Ekhard Salje von der University of Cambridge und Vorsitzender des Universitätsrates der Universität Würzburg (rechts) tauchten in die Geschichte des ländlichen Mainfranken ein. Beeindruckt zeigten sich die Gäste von den beiden Schulmuseen und der Gemeindebäckerei im Rathaus. Sie erinnerten sich an ihre Jugendzeit, in der sie solche Arbeits- und Wohnverhältnisse noch persönlich kennenlernten, so die Mitteilung. Höhepunkt für die Besucher war ein Einkauf im Krämerladen Hassold, den Lisbeth Hassold (links) mit großer Hingabe in der vierten Generation führt. Foto: R. HÜSSNER

Hochkarätigen Besuch hieß Museumsleiter Reinhard Hüßner im Kirchenburgmuseum Mönchsondheim willkommen: Prof. Dr. Alfred Forchel (Mitte), Präsident der Universität Würzburg, und Prof. Dr. Ekhard Salje von der University of Cambridge und Vorsitzender des Universitätsrates der Universität Würzburg (rechts) tauchten in die Geschichte des ländlichen Mainfranken ein.

Beeindruckt zeigten sich die Gäste von den beiden Schulmuseen und der Gemeindebäckerei im Rathaus. Sie erinnerten sich an ihre Jugendzeit, in der sie solche Arbeits- und Wohnverhältnisse noch persönlich kennenlernten, so die Mitteilung. Höhepunkt für die Besucher war ein Einkauf im Krämerladen Hassold, den Lisbeth Hassold (links) mit großer Hingabe in der vierten Generation führt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mönchsondheim
  • Alfred Forchel
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • University of Cambridge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!