MARKT EINERSHEIM

Unternehmer Adolf Fritsch mit 89 Jahren gestorben

Das Familienunternehmen Fritsch hat der Verstorbene weltweit als Hersteller von Bäckereimaschinen etabliert. Doch auch für seine Region hat Adolf Fritsch segensreich gewirkt.
Erfolgreicher Unternehmer und engagierter Kommunalpolitiker: Adolf Fritsch ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Foto: Foto: Familie Fritsch
Adolf Fritsch, ein für die Region prägender Unternehmer und Kommunalpolitiker, ist am 2. August im Alter von 89 Jahren in Prag gestorben. Damit schließt sich ein Lebenskreis, denn Fritsch wurde am 25. Mai 1929 in Wiese im Sudetenland geboren. Neuanfang in Markt Einersheim 1946, nach dem dem Krieg, kam Adolf Fritsch mit der Familie seines Vaters nach Unterfranken. Dort nahm sein Vater Alois Fritsch, die bereits im Sudetenland begonnene unternehmerische Tätigkeit wieder auf und gründete, die bis heute in Markt Einersheim ansässige Firma Fritsch, Hersteller von Bäckereimaschinen und -anlagen, wie das ...