Kitzingen

Urlaubsreif (2): Grammatik am Strand

Diese Hitze! Auch unser Sommer-Kolumnist kommt nicht unbeschadet davon. Ebenso wenig wie der Germanistik-Professor im Strandkorb nebenan. Teil Zwei der Sommer-Serie.
Foto: Eo Borucki
Der Mensch ist für Hitze nicht gemacht. Immer, wenn es gar so heiß wird und auf den Feldern Popcorn statt Mais wächst, fällt das Hirn nahezu komplett aus. Man weiß dann tagelang nicht, ob man überhaupt noch etwas weiß. Bei Temperaturen über 40 Grad stellt sich die Frage, ob es so etwas wie ein Mindesthirn gibt. Statt des Eisverkäufers müsste am Strand jemand entlanglaufen, der betreutes Denken anbietet. Da sitzt man also am Meer in seinem Strandkorb, brutzelt vor sich hin und hört zu, wie sich alle wegen dem Wetter beschweren. Bis auf den Germanistik-Professor im Neben-Strandkorb, der sich natürlich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen