Kitzingen

Uwe Pfeiffle will mit dem Wissen ums Ganze Kitzinger OB werden

Er tritt zum zweiten Mal an: Uwe Pfeiffle bewirbt sich als Oberbürgermeister in Kitzingen. Am Donnerstag bekam er für seine Mission ein starkes Votum der Freien Wähler.
Die Kitzinger Gruppierung Freie Wähler-FBW hat ihren Ortsvorsitzenden, Uwe Pfeiffle, zugleich Stadt- und Kreisrat, zum Oberbürgermeister-Kandidaten für die Kommunalwahlen 2020 nominiert. Foto: Andreas Brachs
Uwe Pfeiffle hat sich akribisch auf die Nominierungsveranstaltung der Freien Wähler-Freien Bürgerlichen Wähler (FW-FBW) im Stadtteil Hohenfeld vorbereitet. Mit an die Wand geworfenen Grafiken, Statistiken und Medienberichten will er seine Thesen untermauern. Der dunkle Anzug mit der lila Krawatte wirkt staatsmännisch, fast zu elegant fürs in die Jahre gekommene "Rote Roß" und die gut 40 Zuhörer, die eher leger gekleidet sind.Doch Pfeiffle geht's ums große Ganze: In seiner rund 50 Minuten langen Bewerbungsrede widmet er sich etwa einer halben Stunde der Bundes- und Landespolitik; selbst Vergleiche mit Europa ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen