Kitzingen

VdK ruft zur Teilnahme an Demo in München auf

„Es ist Zeit für eine soziale Bewegung und damit für eine VdK-Großdemonstration“, sagt VdK-Präsidentin Verena Bentele. Am Samstag, 28. März, werden Zehntausende in München erwartet, die bei der zentralen VdK-Demonstration unter dem Motto „Soziales Klima retten!“ für soziale Gerechtigkeit und gegen Altersarmut auf die Straße gehen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Demonstrationszug startet um 12 Uhr auf der Theresienwiese und führt durch die Münchner Innenstadt bis zum Odeonsplatz. Dort findet um 14 Uhr eine große Abschlusskundgebung mit Verena Bentele statt.

Auch der VdK-Kreisverband Kitzingen ruft zur Teilnahme auf. „Machen Sie mit. Lassen Sie uns gemeinsam das soziale Klima retten. Das gesellschaftliche Miteinander gerät wegen der halbherzigen Sozialpolitik der Bundesregierung immer stärker ins Wanken. Dem müssen wir vom VdK etwas entgegensetzen“, erklärt VdK-Kreisvorsitzender Hartmut Stiller. Bürger aller Generationen sind eingeladen, in München dabei zu sein. Der VdK-Kreisverband organisiert kostenlose Fahrten zur Großdemo. Interessierte melden bitte ihre Teilnahme unter Tel.: (09321) 4852 in der VdK-Kreisgeschäftsstelle an.

„Es geht um gute Renten jetzt und morgen, also um die Zukunft aller Generationen“, betont VdK-Kreisvorsitzende Hartmut Stiller. Die VdK-Großdemonstration ist Abschluss und Höhepunkt der bundesweiten VdK-Kampagne #Rentefüralle, die seit Monaten erfolgreich die rentenpolitischen Debatten begleitet. VdK-Kernforderung ist die Schaffung eines sozial gerechten Rentensystems, das allen Generationen Sicherheit im Alter garantiert. Dazu gehören eine Stabilisierung und Anhebung der Renteneinkommen durch ein Rentenniveau über 50 Prozent, eine Erhöhung des Mindestlohns auf über 12 Euro und Freibeträge für die gesetzliche Rente bei der Grundsicherung im Alter.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Altersarmut
  • Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen
  • Grundsicherung
  • Grundsicherung im Alter
  • Hartmut Stiller
  • Mindestlohn
  • Odeonsplatz
  • Renten
  • Soziale Bewegungen
  • Soziale Gerechtigkeit
  • Verena Bentele
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!