VOLKACH

Verdecken Bäume das Hotel am Main?

Bürger informierten sich am Volkacher Mainufer bei Investor und Architekten über das Hotel am Main. Eine Hebebühne zeigte die geplante Höhe. Ob das die Gegner überzeugte?
Ralph Düker (Investor und Betreiber, links) und Ralf Pfeiffer (Architekt) begrüßen die Besucher und stellen kurz das Hotel vor. Foto: Foto: Guido Chuleck
Genau 11,20 Meter ragt die Hebebühne in die Höhe und simuliert den höchsten Punkt des geplanten Hotels am Main. Ein weißes Tuch von der Größe eines Bettlakens flattert im Wind und zeigt auch aus der Ferne an, wie hoch das Hotel wird. Mit dieser Aktion und Farbpunkten für die Ausmaße stellen Ralph Düker (Investor und Betreiber) sowie Ralf Pfeiffer (Architekt) vor Ort am Main bildhaft dar, welche Dimensionen das Hotel haben soll. Am Ende der gut zweistündigen Veranstaltung am Mittwochabend, die von etwa 400 Bürgern besucht worden war, atmet Ralph Düker erleichtert durch. „Wir hatten mit dem Schlimmsten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen