MICHELFELD

Verletztes Reh rannte davon

Am frühen Donnerstagabend ist es auf der Straße zwischen Michelfeld und Marktbreit zu einem Wildunfall gekommen.
mun-eik-Wald Rehe_bearbeitet-1
Im Winter findet das Rehwild oft nicht genug Nahrung und frisst dann auch die Triebe junger Bäume. Das wiederum ist schlecht für die Naturverjüngung. Foto: Foto: Heike Beudert
Am frühen Donnerstagabend ist es auf der Straße zwischen Michelfeld und Marktbreit zu einem Wildunfall gekommen. Ein 18-Jähriger fuhr dort in Richtung Marktbreit, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Das Tier wurde laut Polizeibericht vom Fahrzeug erfasst und rannte anschließend davon. Schaden am Auto: 1000 Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen