VOLKACH

Volkacher „Müllsammler“ unterwegs

Volkacher „Müllsammler“ unterwegs       -  Zwei Stunden lang haben Umweltfreunde das Ufer und die Spazierwege am Main in Volkach von Müll gesäubert. Die Aktion wurde vom Verein „Bürgerinitiative Landschaftsschutz Mainschleife“ (LAMA) organisiert, so die Mitteilung. Wie nötig sie war, habe die Ausbeute gezeigt.   Große Mengen von Flaschen, Plastiktüten, Metallteilen und anderem Schrott wurden dem Bauhof übergeben. Mit der Säuberung will LAMA auf die Situation im Landschaftsschutzgebiet an der Mainschleife aufmerksam machen, wo ein zwölf Meter hohes und 135 Meter langes Hotel auf Stelzen errichtet werden soll.  Der Verein befindet sich in Gründung, ist gegen die Baupläne und setzt sich mit dem Bund Naturschutz und den Grünen, für den Erhalt der Mainschleife in ihrer jetzigen Form ein, so die Pressemitteilung außerdem.  Im Bild: die Müllsammler Birgit Rottmann-Barth (von links), Agnes Ebert, Nicole Rauchenberger, Claudia Hahn, Willi Freibott, Karl-Heinz Doehler, Manuela Wahler, Alexandra Collani und Elmar Erhard.
Zwei Stunden lang haben Umweltfreunde das Ufer und die Spazierwege am Main in Volkach von Müll gesäubert. Die Aktion wurde vom Verein „Bürgerinitiative Landschaftsschutz Mainschleife“ (LAMA) organisiert, so die Mitteilung. Wie nötig sie war, habe die Ausbeute gezeigt. Große Mengen von Flaschen, Plastiktüten, Metallteilen und anderem Schrott wurden dem Bauhof übergeben. Mit der Säuberung will LAMA auf die Situation im Landschaftsschutzgebiet an der Mainschleife aufmerksam machen, wo ein zwölf Meter hohes und 135 Meter langes Hotel auf Stelzen errichtet werden soll. Der Verein befindet sich in Gründung, ist gegen die Baupläne und setzt sich mit dem Bund Naturschutz und den Grünen, für den Erhalt der Mainschleife in ihrer jetzigen Form ein, so die Pressemitteilung außerdem. Im Bild: die Müllsammler Birgit Rottmann-Barth (von links), Agnes Ebert, Nicole Rauchenberger, Claudia Hahn, Willi Freibott, Karl-Heinz Doehler, Manuela Wahler, Alexandra Collani und Elmar Erhard. Foto: A. RAUCH
Zwei Stunden lang haben Umweltfreunde das Ufer und die Spazierwege am Main in Volkach von Müll gesäubert. Die Aktion wurde vom Verein „Bürgerinitiative Landschaftsschutz Mainschleife“ (LAMA) organisiert, so die Mitteilung. Wie nötig sie war, habe die Ausbeute gezeigt. Große Mengen von Flaschen, Plastiktüten, Metallteilen und anderem Schrott wurden dem Bauhof übergeben. Mit der Säuberung will LAMA auf die Situation im Landschaftsschutzgebiet an der Mainschleife aufmerksam machen, wo ein zwölf Meter hohes und 135 Meter langes Hotel auf Stelzen errichtet werden soll. Der Verein befindet sich in Gründung, ist gegen die Baupläne und setzt sich mit dem Bund Naturschutz und den Grünen, für den Erhalt der Mainschleife in ihrer jetzigen Form ein, so die Pressemitteilung außerdem. Im Bild: die Müllsammler Birgit Rottmann-Barth (von links), Agnes Ebert, Nicole Rauchenberger, Claudia Hahn, Willi Freibott, Karl-Heinz Doehler, Manuela Wahler, Alexandra Collani und Elmar Erhard.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Volkach
  • Abfall
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!