Volkach

Volkacher Ruheständler auf dem Schwanberg

Die markanteste Erhebung in der Region, der Schwanberg, war das Ziel der Ruheständler Volkach. Unter der sachkundigen Führung von Heinz Zippelius startete der Rundgang durch den Schlosspark bei den Statuen von Hadeloga und Pippin, wie es in einer Pressemitteilung heißt.
Die markanteste Erhebung in der Region, der Schwanberg, war das Ziel der Ruheständler Volkach. Unter der sachkundigen Führung von Heinz Zippelius startete der Rundgang durch den Schlosspark bei den Statuen von Hadeloga und Pippin, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Der Sage nach hat Hadeloga vom Berg aus ihren Schleier in den Wind gehalten. Dort, wo der Schleier niederging, wollte sie ein Kloster gründen – so entstand Kitzingen. Bei einer kleinen Weinprobe erfuhren die Volkacher, dass der Park zu Beginn des 20.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen