Volkach

Volkacher Waldbande freut sich über AWO-Spende

Seit Jahren bieten der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kitzingen, das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement - WirKT und das Wilhelm-Hoegner Haus anlässlich der letzten Fuhre auf dem Kitzinger Marktplatz eine Kartoffelsuppe auf Spendenbasis an.
Seit Jahren bieten der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kitzingen, das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement - WirKT und das Wilhelm-Hoegner Haus anlässlich der letzten Fuhre auf dem Kitzinger Marktplatz eine Kartoffelsuppe auf Spendenbasis an. Der Erlös aus den Spenden wird für soziale Zwecke eingesetzt. Diesmal freute sich sich der AWO-Waldkindergarten „Waldbande“ in Volkach über eine Spende von 200 Euro. Kreisvorsitzender Gerald Möhrlein und Schriftführerin Astrid Glos überraschten die Leiterin des Kindergartens Anne-Sophie Däbel mit dem Scheck.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen