Dettelbach

Warum es einen Dettelbacher in die USA zog

Fast 70 Jahre ist es her, dass Karl Röll aus Dettelbach alleine in die USA zog. Zu Besuch bei seinen Geschwistern blickt der 88-Jährige auf die Anfänge zurück.
Karl Röll ist zu Besuch bei seinen Geschwistern in Dettelbach. Mit 19 Jahren zog es ihn alleine in die USA. Foto: Lisa Marie Waschbusch
Dettelbach im Jahr 1950: Der Krieg ist vorbei, das Wirtschaftswunder nimmt Fahrt auf. Doch davon ahnt Karl Röll zu diesem Zeitpunkt nichts. Er hat seine Ausbildung zum Automechaniker in Kitzingen gerade beendet und liest in der Zeitung, dass Deutsche nun wieder auswandern könnten. Warum nicht, denkt er. Amerika hat ihn schon immer interessiert. Wenn's ihm dort nicht gefällt, könne er ja wieder zurückkommen. Heute, fast 70 Jahre später, ist er zu Besuch in Dettelbach bei seinen Geschwistern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen