Astheim

Weinfesteröffnung in Astheim mit besonderen Ehrungen

Ein Mönch, der verheiratet ist, Kinder hat und von 39 Prinzessinnen geliebt wird - in Astheim ist alles möglich.
Leo Wagenhäuser (Mitte vorne) war umgeben von 39 Weinprinzessinnen. Links von ihm Inka Bäuerlein, rechts Katharina Schmidt. Foto: Hanns Strecker
"Unser Kartäuser Mönch schaut heute noch so aus wie vor 35 Jahren!" Beim Weinfestempfang am Freitag Abend stimmten alle Redner überein, dass Leo Wagenhäuser als Astheimer Symbolfigur sich absolut nicht verändert hat.  Nicht das einzige Lob, was "Leo" anlässlich seines 35. Dienstjubiläum zu hören bekam. Inka Bäuerlein, Vorsitzende der Festgemeinschaft und von ihrem Mann augenzwinkernd als der "Sperling von Astheim" genannt, moderierte in gewohnt lockerer Art die Veranstaltung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen