Prichsenstadt

Weinlese mit Bewohnern der Lebenshilfe in Prichsenstadt

Auf Einladung der Prichsenstädter Weinprinzessin Yvonne Heumann und mit der Winzerin Ina Kessler von Winzerhof Kessler machten sich Bewohner der Lebenshilfe Schweinfurt und ihre Betreuer gemeinsam im Weinberg ein Bild von der Weinlese. Dabei ging es nicht nur um das Zusehen und Verstehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Alle Teilnehmer, einschließlich der Weinprinzessin und Bürgermeister René Schlehr, durften selbst Hand anlegen und die noch reichlich vorhandenen Trauben lesen. Ina Kessler erläuterte viele Details zur Lese und Kelter, so dass die kleine Gruppe eifrig und mit Spaß ganze Zeilen schaffte. Danach konnten die Teilnehmer erleben, wie die Trauben in der Kelter zu Saft gepresst wurden. Zum Abschluss gab es selbstgemachten Zwiebelkuchen von Bürgermeister Schlehr, eine Brotzeit im Weinberg und natürlich eine Probe vom frisch gekelterten Traubensaft.

Schlagworte

  • Prichsenstadt
  • Lebenshilfe Schweinfurt
  • René Schlehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!