Prichsenstadt

Weißburgunder mit Gold prämiert

Der Winzerhof Keßler, gelegen in der Altstadt, ist der älteste Weinbaubetrieb in Prichsenstadt. In der vierten Generation baut Ina Keßler hier selbst an, baut selbst aus und vermarktet ihre Weine auch selbst. An Wettbewerben nehmen die Keßlers nur gelegentlich teil, um zu sehen, wo sie stehen. Dieses Jahr hat der Winzerhof Keßler in Wien bei der „AWC Vienna – International Wine Challenge“ das Prädikat „Gold“ für seinen 2015er Weißburgunder erhalten. Außerdem wurden sieben weitere Weine mit Silber und einer mit Bronze ausgezeichnet. „AWC Vienna“ ist, nach eigenen Angaben, die größte offiziell anerkannte Weinbewertung der Welt. Verkostet wurden die Weine von den Juroren anonym in einer Einzelkabine an der Höheren Bundeslehranstalt und dem Bundesamt für Weinbau in Klosterneuburg in Österreich. Die fränkische Winzerin hat sich dabei unter 1716 Mitbewerbern aus 39 Ländern durchgesetzt. Der mit Gold bewertete Weißburgunder sei zwar von einer klassischen Rebsorte und von daher erst einmal nichts Besonderes, so die Winzerin, jedoch sei es ihr gelungen, Frucht, Restsüße und Säure optimal aufeinander abzustimmen. 

Die Winzerin Ina Keßler aus Prichsenstadt mit den Urkunden aus der größten anerkannten internationalen Weinbewertung.
Die Winzerin Ina Keßler aus Prichsenstadt mit den Urkunden aus der größten anerkannten internationalen Weinbewertung. Foto: Maria Keil

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Prichsenstadt
  • Weinbaubetriebe
  • Weißburgunder
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!