VOLKACH

Wenn der Sand beim Parken rieselt

Das Rieseln begann vor einem halben Jahr: Seither hängt die Volkacher Parksanduhr an vielen Auto-Seitenscheiben. Das Instrument zum Gratisparken kommt an.
Die Parksanduhr in Volkach ist nicht nur für Tourismus-Chef Marco Maiberger ein Gewinn. Gut 1700 Autobesitzer haben sich das Gerät gekauft, das 15 Minuten Gratisparken und den Gang zum Parkautomaten erspart. Foto: Foto: Harald Meyer
Der schnelle Einkauf per Auto in Volkach kann ganz einfach sein: Motor abstellen, Sanduhren drehen und ab sofort gibt's 15 Parkminuten zum Nulltarif. Das System ist jetzt ein halbes Jahr alt und hat sich laut Tourismuschef Marco Maiberger bewährt. Von den gekauften 5000 Sanduhren seien 1761 verkauft und im Einsatz: „Wir sind mit der Zahl sehr zufrieden.“ Volkach hat die Nase vorn Mit dem Uhrendreh hat Volkach in Bayern die Nase vorn. Und beim schnellen Kunden in der Stadt offensichtlich auch: Das Instrument für den Huschhusch-Einkauf beim Bäcker, Metzger oder in der Apotheke fängt laut ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen