Castell

Wetterhütte für den Weingarten

Das gemeindeeigene Ausflugslokal Weingarten wird um ein Gebäude ergänzt. Der Casteller Gemeinderat genehmigte in seiner Sitzung den Bau einer zusätzlichen sechs mal acht Meter großen Halle, in der die Pächter künftig auch bei schlechterem Wetter Gäste bewirten können. Das Gebäude soll in Holzbauweise errichtet werden und künftig etwa seitlich vom Kiosk in Richtung Süden leicht erhöht seinen Platz haben.

Bürgermeister Jochen Kramer erläuterte den Bedarf des Gebäudes. Der Pächter des Lokals könne kaum im Voraus einen Bus voller Gäste annehmen, weil er keine Planungssicherheit bei schlechtem Wetter habe. In dem Fall stünden bislang kaum Plätze zur Verfügung. Mit der Hütte, die ähnlich wie der Kiosk mit Glas und einem Pultdach gebaut werden soll, sei vieles einfacher, so Kramer. Darin ließen sich auch bei schlechtem Wetter 50 Gäste trocken unterbringen.

Der Gemeinderat zeigte sich aufgeschlossen für das Vorhaben. Mit Kosten von rund 60 000 Euro rechnet die Gemeinde, eine exakte Ermittlung erfolgt als nächster Schritt. Bürgermeister Kramer hofft, dass die Wetterhütte bis zum Saisonbeginn etwa Ende April im beliebten Ausflugslokal stehen werde.

Schlagworte

  • Castell
  • Andreas Stöckinger
  • Ausflugslokale
  • Jochen Kramer
  • Wetter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!