NORDHEIM

Wie der Wein den ländlichen Raum stärkt

Die Weinbaubereisung von Paul Beinhofer war dessen letzte als Regierungspräsident. Im Landkreis Kitzingen wurde deutlich, wie viel sich seit 2000 verändert hat.
Nach ihrer Tour durch mehrere Weingüter im Landkreis Kitzingen stießen (von links) Weinbaupräsident Artur Steinmann, die Fränkische Weinkönigin Klara Zehnder und Regierungspräsident Paul Beinhofer mit einem Glas Frankenwein an. Foto: Fotos: Martin Nefzger
Dass der Weinbau die Region nachhaltig geprägt hat, ist unübersehbar. Nicht nur für ortsfremde Besucher sind die Weinberge zum Inbegriff der Region Unterfranken geworden. Doch nicht nur die Landschaft profitiert vom Weinbau. Gerade ländlichere Gebiete im Regierungsbezirk werden durch ihn belebt – sei es durch die direkt mit ihm verbundenen Einnahmen oder indirekt durch den Tourismus.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen