MAINSONDHEIM

Wildschwein, Reh und Hase

Symbolbild Wildunfälle

3000 Euro Sachschaden entstand in der Sonntagnacht am Lkw eines 57-jährigen Mannes, als dieser in der Verlängerung der Hörblacher Straße in Mainsondheim ein Wildschwein erfasste. Das Tier wurde bei dem Aufprall getötet.

Am späten Sonntagabend kreuzte auf der Strecke zwischen Abtswind und Rehweiler ein Reh die Fahrbahn. Ein 21-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste das Tier frontal. Das Reh verendete im Straßengraben. Schaden laut Polizeibericht: 1500 Euro.

Zwischen Nordheim und Sommerach erfasste am frühen Sonntagabend ein 67-jähriger Autofahrer einen Hasen, der die Fahrbahn kreuzte. Das Tier wurde getötet. Schaden laut Polizeibericht: 2000 Euro.

Schlagworte

  • Mainsondheim
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!