Marktbreit

Zäune im Baugebiet Ohrenberg zu hoch

Nein, so geht das nicht! Da waren sich die Räte im Markbreiter Bauausschuss weitgehend einig: Die deutlich zu hohen Einfriedungen bei einigen Grundstücken im neuen Baugebiet Ohrenberg müssen auf die vorgeschriebene Höhe zurückgebaut werden. Eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans wird es nicht geben.
Zu hoch, schon mal im Bauausschuss abgelehnt und trotzdem gebaut: Der Sichtschutzzaun muss nach fast einstimmigen Beschluss des Bauausschusses auf die Höhe von einem Meter zurückgebaut werden. Foto: Robert Haaß
Nein, so geht das nicht! Da waren sich die Räte im Markbreiter Bauausschuss weitgehend einig: Die deutlich zu hohen Einfriedungen bei einigen Grundstücken im neuen Baugebiet Ohrenberg müssen auf die vorgeschriebene Höhe zurückgebaut werden. Eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans wird es nicht geben.Das Baugebiet Ohrenberg in Marktbreit ist eine richtige Erfolgsgeschichte. Die Grundstücke dort gingen so schnell weg, dass die Stadt mit der Ausweisung der nächsten Bauabschnitte kaum nachkam. Nun sind weitgehend alle Grundstücke verkauft und großteils auch bebaut.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen