KITZINGEN

Zum Bocksbeutel gab's einen orangen Wollschal

Geehrte Mitglieder der Freien Wähler Kitzingen (von links): Werner Katzenberger (stellvertretender Vorsitzender), Manfred Seubert (25 Jahre), Friedrich Haag (25) Jutta Wallrapp (zehn), Barbara Wachter (25), Herta Esch-Gamm (25), Roland Kundmüller (25) und Natascha Siebert (stellvertretende Vorsitzende).
Geehrte Mitglieder der Freien Wähler Kitzingen (von links): Werner Katzenberger (stellvertretender Vorsitzender), Manfred Seubert (25 Jahre), Friedrich Haag (25) Jutta Wallrapp (zehn), Barbara Wachter (25), Herta Esch-Gamm (25), Roland Kundmüller (25) und Natascha Siebert (stellvertretende Vorsitzende). Foto: Wolfgang Haupt

Zum Ehrenabend der Freien Wähler – FBW Kitzingen begrüßte Ortsvorsitzende Jutta Wallrapp 60 Mitglieder im Römerhof. Sie freute sich, dass neun Mitglieder für insgesamt 165 Jahre Mitgliedschaft zu ehren waren, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mit persönlichen Worten für jedes zu ehrende Mitglied, Hinweise auf besondere Aktivitäten und kleine Begebenheiten betonte sie die Wichtigkeit der langjährigen Treue und das gute Miteinander, die ein wertvolles Gut für jeden Verein seien.

Ihre Stellvertreter Natascha Siebert und Werner Katzenberger überreichten den zu Ehrenden die Urkunde des FW-FBW Ortsverbandes Kitzingen, den FW-Bocksbeutel und jeweils einen orangen FW-Wollschal. Für fünf Jubilare gab es noch eine besondere Überraschung: Sie erhielten von der stellvertretenden FW-Kreisvorsitzenden Karin Bradenstein im Auftrag des Landesvorsitzenden Hubert Aiwanger die Ehrenurkunde des Landesverbandes mit der goldenen Ehrennadel und anerkennenden Dankesworten überreicht.

Bradenstein überbrachte auch die Grüße von Landrätin Tamara Bischof, lobte die Aktivitäten des Ortsverbandes und bat um weitere Unterstützung und Treue für die Basisarbeit der Freien Wähler in der Region.

Ehrungen

Für 25 Jahre wurde geehrt: Herta Esch-Gamm, Friedrich Haag, Roland Kundmüller, Manfred Seubert und Barbara Wachter. Für zehn Jahre: Monika Hirsch-Günther, Inge Kropp, Friedrich Pfister und Jutta Wallrapp.

Zur Unterhaltung trug Kreisheimatpfleger Karl-Heinz Wolbert aus Willanzheim bei. Gemeinsam gesungene fränkische Lieder, Unterhaltungen und ein gepflegter Gedankenaustausch rundeten die Stimmung dieses Abends ab.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Freie Wähler
  • Friedrich Haag
  • Friedrich Pfister
  • Hubert Aiwanger
  • Jutta Wallrapp
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!