KITZINGEN

Zweiter Platz bei Matheolympiade

Rechnen bis der Kopf raucht: In der Endrunde der 49. Mathematik-Olympiade in Göttingen kämpften mehr als 190 Schüler um den Sieg im Bundesentscheid. Felix Beck vom Armin-Knab-Gymnasium Kitzingen hat dabei die „Silbermedaille“ errungen.
Ohne Taschenrechner: Gemeinsam mit Mathematiklehrer Robert Strobel (links) freut sich Felix Beck über den zweiten Platz bei der diesjährigen Mathematik-Olympiade. Foto: Foto: KERSTIN WEBER
Die Aufgaben sind anspruchsvoll und würden so manchen Erwachsenen ins Schwitzen bringen. Zum Beispiel: Was sind die letzten drei Ziffern der Zahl aus „7 hoch 2010“? Ohne Taschenrechner galt es solch knifflige Aufgaben allein mit logischem Denken, Kombinationsfähigkeit und dem kreativen Umgang mit mathematischen Methoden zu lösen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen