Marktbreit

Zweiter Versuch: Harald Kopp will Bürgermeister werden

Harald Kopp tritt bei den Bürgermeisterwahlen in Marktbreit an. Foto: Robert Haaß

Harald Kopp will es noch einmal wissen: Nachdem der 61-jährige selbständige Unternehmer bei den Kommunalwahlen 2014 nur knapp von Amtsinhaber Erich Hegwein geschlagen worden ist, tritt er im März 2020 nochmals als Bürgermeisterkandidat an. Bei der Nominierungsversammlung des Ortsverbands der SPD Marktbreit wurde er einstimmig als Bürgermeisterkandidat bestätigt.

Die Wahl 2014, so stellte Ortsvereinsvorsitzender Werner Hund fest, "war für uns sehr erfolgreich". Nicht nur, dass Kopp gegen den Amtsinhaber gerade mal mit 37 Stimmen Unterschied unterlegen war, die SPD-Fraktion im Stadtrat "wuchs von drei auf fünf an, wir sind seither die stärkste Fraktion im Rat", so Hund. Für die Wahlen im März kann die SPD nicht nur einen Bürgermeisterkandidaten stellen, sondern auch eine komplette Liste mit 16 Kandidaten für den Stadtrat. Darunter viele neue Gesichter, aber auch Kontinuität, da alle amtierenden Stadträte wieder antreten. "Es sieht verdammt gut um uns aus, wir haben die Voraussetzungen erfolgreich zu sein", sagte Hund.

Informationspolitik des Rathauses verbessern

"Mit Erfahrung für unsere Stadt in die Zukunft", so lautet das Motto von Harald Kopp, der in seiner Vorstellungsrede sich selber und das Wahlprogramm der Partei präsentierte. Seit Jahrzehnten betreibe er ein Fachgeschäft für Inneneinrichtungen mitten in Marktbreits Altstadt und ist auch schon lange als Trainer und Kassier im Turnverein aktiv.

Harald Kopp Foto: Robert Haaß

Als Stadtrat seit fast zwölf Jahren und damit auch als Mitglied in verschiedenen Ausschüssen, habe er "den entsprechenden Einblick in die Abläufe der Stadtverwaltung". Viele Vorschläge konnte die Fraktion in den vergangenen Jahren umsetzen, aber nicht alles, da es in einer Demokratie immer eine Mehrheit brauche. Was er aber künftig verbessern möchte, ist die Informationspoltitk des Rathauses mit einer besseren Benachrichtigung der Bürger, etwa über Baumaßnahmen.

Kommunales Förderprogramm verdoppeln

Schwerpunkte will Kopp in der Entwicklung der Innenstadt setzen, etwa mit einer Verdopplung des kommunalen Förderprogramms. Mit einer kommunalen Wohnungsbau-Genossenschaft soll die Attraktivität der Innenstadt zusätzlich gefördert werden. Dazu gehört auch die Überarbeitung der Gestaltungsatzung mit mehr Freiheiten, der Ausbau der Zufahrt zum Ohrenberg und eine Senkung des Grundsteuerhebesatzes.

"Wir wollen und müssen unsere Schulen in Marktbreit auch weiterhin fördern, um bei der digitalen Ausstattung nicht abgehängt zu werden", sagte Kopp, der neben den Vereinen auch die Kinder- und Jugendarbeit weiter unterstützen will. Das Kunstfest Artbreit, die Musikschule, das Museum, die Städtepartnerschaften oder auch das Weinfest werden auch nicht aus den Augen verloren. Weitere Schwerpunkte der künftigen Arbeit als Bürgermeister und auch für die Fraktion seien ein Mobilitätsservice vor allem für ältere Mitbürger in Form eines "Bürgertaxis".

Arbeit des Stadtrates transparenter werden lassen

Mit einem digitalen Bürgerinformations-System soll die Arbeit des Stadtrats transparenter werden. So könnten dort zeitnah Beschlüsse. Verordnungen und Sitzungsprotokolle und weiteres auf der Homepage der Stadt veröffentlicht werden.

Das alles soll nicht als "Team Harald Kopp" sondern als "eine Mannschaft" gemeinsam angegangen werden. "Auch nicht als Team 2020, sondern mindestens als Team 2026, von mir aus gerne noch darüber hinaus", so Bürgermeisterkandidat Harald Kopp.

SPD-Liste für die Stadtratswahl
Die Kandidatenliste der SPD für die Stadtratswahl in Marktbreit wird von Harald Kopp angeführt. Es folgen Christiane Berneth, Heinz Galuschka, Christine Müller, Sebastian Mörchen, Maria Luise Thein, Andy Malert, Julia Ogulo-Kiamil, Kurt Pregitzer, Sigrid Plutz, Werner Hund, Gabriele Goller, Gennaro Fasel, Dirk Renzing, Julian Beigel, Peter Berneth und als Nachrücker Michael Beigel.

Rückblick

  1. Neue Liste: Premiere bei den Kommunalwahlen in Nordheim
  2. Parteinotiz: Bei den Grünen führt Andrea Hufnagel die Liste an
  3. Parteinotiz: AfD nominiert Andrea Klingen als Spitzenkandidatin
  4. Peter Sterk will in Großlangheim Bürgermeister werden
  5. OB-Kandidat Paul diskutiert über Klimaschutz in Kitzingen
  6. Schneider geht mit breiter Zustimmung in den Marktstefter Wahlkampf
  7. Ein Albertshöfer will Bürgermeister in Obernbreit werden
  8. Susanne Knof will Obernbreits Nummer Eins werden
  9. Sven Biebelriether ist Bürgermeisterkandidat für Marktbreit
  10. Offener Streit belastet Iphöfer SPD
  11. CSU steht hinter Heiko Bäuerleins Kandidatur zum Bürgermeister
  12. Volkacher SPD zieht mit Wagenhäuser in die Bürgermeisterwahl
  13. CSU und Freie Bürger Biebelried treten gemeinsam an
  14. Zweiter Versuch: Harald Kopp will Bürgermeister werden
  15. Andrea Rauch will grüne Bürgermeisterin in Volkach werden
  16. Bürgermeisterwahl Volkach: Jürgen Wagenhäuser tritt für SPD an
  17. Außenseiter im Rennen: FDP nominiert Krönert zum Kandidaten
  18. Kreistagsliste verabschiedet: CSU setzt auf bewährte Köpfe
  19. OB-Kandidat Paul: Innenstadt beruhigen, ÖPNV und Radler stärken
  20. CSU-Landratskandidat: Markert möchte das "Flaggschiff" steuern
  21. OB-Kandidat Güntner und seine CSU: "Wir brennen für Kitzingen"
  22. CSU nominiert Manfred Kleinschrodt einstimmig als Kandidaten
  23. CSU designiert Heiko Bäuerlein als Bürgermeisterkandidaten
  24. Roland Hoh kandidiert wieder als Bürgermeister, verlässt aber die CSU
  25. Andrea Schmidt fordert Auflösung des Notwohngebiets
  26. Parteinotiz: Zug und Bus müssen schneller sein als das Auto
  27. Parteinotiz: Holzapfel setzte sich für neuen Funkmasten ein
  28. FDP Volkach: Mathias Krönert ist  Bürgermeisterkandidat
  29. 100 Prozent: Reuther ist Albertshöfer CSU-Bürgermeisterkandidat
  30. Volkacher FWG schenkt Kandidaten Gebert das volle Vertrauen
  31. CSU Marktbreit nominiert Kandidaten für Stadtrat
  32. Wiesenbronner Bürgermeisterin Doris Paul tritt nicht mehr an
  33. Uwe Pfeiffle will mit dem Wissen ums Ganze Kitzinger OB werden
  34. Kommentar zum Landratskandidaten: Beckers CSU riskiert viel
  35. CSU will mit Timo Markert Landrätin Bischof herausfordern
  36. Parteinotiz: SPD nominiert die Stadtratskandidaten
  37. LWL kürt Alexandra Martin zur Bürgermeister-Kandidatin
  38. Benefiz-Golf-Turnier: Promis erspielen 3000 Euro
  39. Parteinotiz: FDP unterstützt Kandidatur von Tamara Bischof
  40. Kitzinger Bauforum: bezahlbarer Wohnraum gesucht
  41. Kommunalwahl: Grüne wollen in Kitzinger Stadtrat
  42. Tamara Bischof will wieder Landrätin werden
  43. Susanne Knof will in Obernbreit Bürgermeisterin werden
  44. Dritter Bürgermeister Gebert möchte in Volkach Erster sein

Schlagworte

  • Marktbreit
  • Robert Haaß
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Digitaltechnik
  • Erich Hegwein
  • Heinz Galuschka
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Kommunalverwaltungen
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Kitzingen
  • Kommunalwahlen
  • Musikschulen
  • SPD
  • SPD-Fraktion
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Städte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!