Kitzingen

Auto rollt gegen Bus, Transporter bringt Mauer zum Einsturz

Zwei Unfallfluchten beschäftigten die Kitzinger Polizei am Donnerstag:

Um kurz nach 15 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie an der Bushaltestelle in der Kitzinger Friedensstraße, gegenüber des Bahnhofs, ein schwarzer Mazda, aufgrund unzureichender Sicherung, vom Parkplatz rückwärts rollte. Das Auto stieß gegen einen geparkten, leeren Linienbus. Der Fahrzeugführer des Mazdas stieg aus und begutachtete den entstandenen Schaden. Dann entfernte sich der 75-jährige Mann mit seinem Auto aber unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei konnte aufgrund des mitgeteilten Kennzeichens und der Personenbeschreibung den Fahrer ermitteln. Diesen erwartet nun eine Strafanzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Es entstand ein Gesamtschadenvon etwa 2000 Euro.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich um 14.30 Uhr in der Gerbergasse in Prichsenstadt. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte mit seinem weißen Kleintransporter eine Natursteinmauer und brachte diese teilweise zum Einsturz. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und konnte der Polizei zumindest mitteilen, dass es sich um einen weißen Kleintransporter mit der Aufschrift AGIP und dem Teilkennzeichen WÜ-??? handelte. An der Mauer entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Hinweise an die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel.: (09321) 1410.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Kitzingen
Prichsenstadt
Auto
Bahnhöfe
Mazda
Schäden und Verluste
Strafanzeigen
Unfallflucht
Unfallorte
Zeugen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!