Wiesentheid

Autobahnbrücken werden ertüchtigt: Zwei Straßen ab Montag voll gesperrt

Die Autobahnunterführung der B 286 bei Wiesentheid ist vom 8. bis 12. März voll gesperrt: Denn im Zuge der Bauarbeiten für den sechsstreifigen Ausbau der A 3 zwischen den Autobahnkreuzen Biebelried und Fürth/Erlangen wird zwischen dem 8. und 12. März das Bauwerk 320b, das die B 286 an der Anschlussstelle Wiesentheid unter der Autobahn hindurchführt, statisch ertüchtigt. Dies ist erforderlich, damit das Bauwerk die Verkehrslast in der kommenden Ausbauphase aufnehmen kann, erläutert die A3 Nordbayern GmbH & Co. KG in einer Pressemitteilung. Die Umleitung erfolgt über die St 2420 gemäß der Umleitungsbeschilderung U4 in Richtung Rüdenhausen und U3 Richtung Wiesentheid.

Darüber hinaus wird im gleichen Zeitraum das Bauwerk 319b, das die Staatsstraße St 2421 unter der A 3 hindurchführt, ebenfalls statisch für die kommende Bauphase ertüchtigt. Zu diesem Zweck muss auch die Staatsstraße St 2421 vom 8. bis 12. März voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die St 2420/St 2272 gemäß der Umleitungsbeschilderung U1 in Richtung Rüdenhausen und U2 Richtung Feuerbach.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Wiesentheid
Autobahnkreuze
Bauarbeiten
Bauphasen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!