Rüdenhausen

Autohof baut Tankstelle für Flüssiggas

Auf dem Gelände des Autohofs in Rüdenhausen soll eine Tankstelle für Flüssiggas gebaut und betrieben werden.
Foto: Andreas Stöckinger | Auf dem Gelände des Autohofs in Rüdenhausen soll eine Tankstelle für Flüssiggas gebaut und betrieben werden.

Der Autohof vor den Toren Rüdenhausens will eine Tankstelle für Flüssiggas errichten und betreiben. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates informierte Bürgermeister Gerhard Ackermann zu der geplanten LNG-Betriebsanlage. Zur Prüfung wurden die Unterlagen bereits beim Landratsamt in Kitzingen vorgelegt. Der erforderliche Tank soll im Bereich vor der Lkw- und Autotankstelle in Richtung Süden seinen Platz finden. Er wird überirdisch errichtet und ist mit einem Fassungsvermögen von 60 Kubikmetern vorgesehen.Versorgung mit LöschwasserFür die Gemeinde war unter anderem der Punkt Versorgung mit Löschwasser wichtig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!