Marktsteft

BNE-Umweltstation: Offene Fragen führen zu Schlagabtausch

Im Kreis-Umweltausschuss kocht Ärger hoch, weil für das Prestigeprojekt im alten Hafen von Marktsteft weder Zeit- noch Finanzplan vorliegen. Scheitert Marktsteft am Ende?
In den alten Hafen in Marktsteft soll die Umweltstation des Landkreises integriert werden. Weil noch immer weder ein genauer Zeit- und ein Finanzplan noch ein Bauantrag vorliegen, war der Unmut im Kreis-Umweltausschuss groß.
In den alten Hafen in Marktsteft soll die Umweltstation des Landkreises integriert werden. Weil noch immer weder ein genauer Zeit- und ein Finanzplan noch ein Bauantrag vorliegen, war der Unmut im Kreis-Umweltausschuss groß. Foto: Robert Haaß
Dicke Luft herrschte am Dienstag, als im Kitzinger Landratsamt der Umwelt- und Klimaausschuss des Kreistags tagte. Der Grund: Für die Umweltstation mit dem Schwerpunkt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), die im alten Hafen in Marktsteft entstehen soll, liegt noch immer kein Bauantrag vor. Ebenso fehlt ein stichhaltiger Zeitplan, bis wann die Station, die die Stadt Marktsteft als Bauherrin errichten und der Landkreis betreiben möchte, in Betrieb gehen kann; der anvisierte Starttermin im kommenden Jahr ist längst hinfällig.