Feuerbach

Bürgerversammlung Feuerbach: Bushaltestelle als Dauerbrenner

Die Bushaltestelle in der Ortsmitte passt den Bürgern in Feuerbach nach wie vor nicht. Gerade für Schulkinder sei es dort zu gefährlich, hieß es in der Bürgerversammlung.
Foto: Andreas Stöckinger | Die Bushaltestelle in der Ortsmitte passt den Bürgern in Feuerbach nach wie vor nicht. Gerade für Schulkinder sei es dort zu gefährlich, hieß es in der Bürgerversammlung.

Eine Premiere hatte Wiesentheids Bürgermeister Klaus Köhler. Die Bürgerversammlung für den Ortsteil Feuerbach, die den Auftakt zu weiteren Versammlungen in den Wiesentheider Gemeindeteilen bildet, war Köhlers allererste in seiner Amtszeit seit Mai 2020. Beim Punkt Bürgerfragen wurde eifrig diskutiert, Kritik kam aus den Reihen der rund 20 Bürgerinnen und Bürger des 276-Einwohner-Ortsteils zum Thema Hochwasser.Hier beklagte Angelika Löblein-Kotzer, dass bislang in Feuerbach trotz mancher Versprechen nichts passiert sei. Ihr Anwesen habe erst kürzlich wieder die Auswirkungen erlebt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!