Würzburg

MP+Castell-Bank baut ihren Vorstand wieder um

Nachdem Klaus Vikuk und Pia Weinkamm die Castell-Bank verlassen, soll ein neues Führungstrio das Haus auf dem Weg in die Zukunft führen. Bis dahin gibt es eine Interimslösung.
Der Sitz der Fürstlich Castell'schen Bank am Unteren Markt in Würzburg.
Foto: Torsten Schleicher | Der Sitz der Fürstlich Castell'schen Bank am Unteren Markt in Würzburg.

Die Fürstlich Castell’sche Bank muss ihren Vorstand erneut umbesetzen. Erst 2019 hatte es einen größeren Personalwechsel gegeben, bei dem ein Dutzend Mitarbeiter das Geldhaus verließ und eine Handvoll Kundenberater zur neuen Bethmann-Bank-Filiale wechselte. Wenig später war auch Vorstandssprecher Sebastian Klein gegangen. Nun verlassen die beiden verbliebenen Vorstände Klaus Vikuk und Pia Weinkamm das Unternehmen. Wie die Castell-Bank in einer Pressemitteilung schreibt, wird Thomas Rosenfeld (56), derzeit Vorstandsmitglied der BW-Bank in Stuttgart, spätestens zum 1. Oktober in die Bank eintreten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!