Marktbreit

CSU-Senioren auf Spaziergang durch Marktbreit

In historischen Gewändern empfingen (von links) Waltraud Hegwein, Harald Damm und Ulrike Zink ihre Gäste von der Senioren-Union aus Kitzingen in Marktbreit.
Foto: Heinz Herrenschmidt | In historischen Gewändern empfingen (von links) Waltraud Hegwein, Harald Damm und Ulrike Zink ihre Gäste von der Senioren-Union aus Kitzingen in Marktbreit.

Schlechtes Wetter hielt die Senioren-Union Kitzingen laut einer Pressemitteilung nicht davon ab, in Marktbreit einen Stadtspaziergang zu machen. Waltraud Hegwein, Frau von Bürgermeister Erich Hegwein, begrüßte im Biedermeierkostüm die Besucher in der Rathausdiele. Sie schilderte die wechselvolle Geschichte des Ortes an der südlichsten Spitze des Maindreiecks.

Die Führung durch Marktbreit übernahmen Ulrike Zink als Maria Magdalena Günther und Harald Damm als Johann Adam Günther. Die Familie Günther lebten von 1636 bis 1886 in Marktbreit. Die Mitglieder der Familie waren "vornehme und angesehene" Handelsherren. Sie nahmen in der Kirchengemeinde Ämter ein, waren Ratsherren, Senatoren und Bürgermeister.

Besonders das Patrizierhaus "Zur Grohe" zeigt noch heute vom großen Besitz der Familie. Auf dem Rundgang fehlte der "Malerwinkel" nicht. Zink und Damm erzählten den Besuchern viele Anekdoten aus der Stadtgeschichte von Marktbreit. Die Senioren erlebten einen unterhaltsamen Nachmittag und lernten  einen weiteren Teil ihrer Heimat näher kennen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Marktbreit
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Erich Hegwein
Geschichte
Maria Magdalena
Ratsherren
Schlechtes Wetter
Senioren-Union
Stadtgeschichte
Wetter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!