FRÖHSTOCKHEIM

Der Chor, der in die Kälte ging

Ein gelungenes Konzert präsentierte der ukrainische Chor Viva la Musica am Donnerstagabend in Fröhstockheim.
Foto: FOTO Robert Haass | Ein gelungenes Konzert präsentierte der ukrainische Chor Viva la Musica am Donnerstagabend in Fröhstockheim.

Kalt war es am Donnerstagabend in der kleinen evangelischen Kirche in Fröhstockheim beim Konzert von Viva la Musica aus Odessa. Der ukrainsche Chor war allerdings so gut, dass die Kälte über lange Zeit nicht zu spüren war.

Dabei waren es im ersten Teil des Konzerts nicht unbedingt heiße Rhythmen, die dem vollen Kirchenhaus da aus der Ukraine präsentiert wurden. Geistliche Musik von Johann Sebastian Bach bis in die Moderne, etwa Zoltan Kodalay oder Alfred Schnitke: Schöne Melodien, interessant arrangiert und von den jungen Stimmen kraftvoll präsentiert. Ken Wunder, dass das Publikum schnell in den Bann der Musik gezogen wurde.

Dass der Chor beeindruckende Solistenstimmen beinhaltet, zeigte der zweite Teil des Abends: Schon bei Mendelssohns Doppelquartett aus dem Messias konnten acht Chorsänger brillieren. Julia Timakowa, Ivan Gasinsky und Nikolaj Timoschevskij zeigten dann auch ihr Können als Solisten. Die beiden durchaus virtuosen Klaviereinlagen litten leider etwas am E-Piano.

Volkslieder bestimmten den dritten Teil des Abends – und da zeigte sich, wie raffiniert auch einfache Melodien präsentiert werden können – wenn ein Chor das kann. Stehender Beifall am Ende und drei Zugaben. Beim allerletzten Stück des Abends „Kein schöner Land“, versuchte er eine oder andere aus dem Publikum mitzusingen, was angesichts des Arrangements fast nicht möglich war. Bleibt die Hoffnung, dass sich Pfarrer Jan Peter Hansteins Wunsch nach einem weiteren Konzert des ukrainischen Chors erfüllt. Dann aber bitte bei etwas höheren Temperaturen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!