Astheim

Die gute Tat: Firmlinge sammelten für Afrika

Firmlinge sammelten für Afrika       -  (bäk)   Die Firmlinge der Astheimer Pfarrei sammelten 235 Euro für die Aufklärungsarbeit über Hygiene in Guinea-Bissau. Das Geld kam durch den Verkauf von Plätzchen und Kuchen zusammen. Die Spende geht an den Verein Tabanka unter der Vorsitzenden Sonja Prexler-Schwab aus Astheim, die sich für das Land in West-Afrika engagiert. Das Geld wird für den Druck von Comics verwendet, die Kindern den Zusammenhang von Hygiene und Krankheit erklären. Laut Prexler-Schwab sterben noch immer viele Kinder in Afrika wegen mangelnder Hygiene. Durch das Beachten von einfachen Regeln, wie das Händewaschen, könne das verhindert werden.
Foto: Inka Bäuerlein | (bäk) Die Firmlinge der Astheimer Pfarrei sammelten 235 Euro für die Aufklärungsarbeit über Hygiene in Guinea-Bissau. Das Geld kam durch den Verkauf von Plätzchen und Kuchen zusammen. Die Spende geht an den Verein Tabanka unter der Vorsitzenden Sonja Prexler-Schwab aus Astheim, die sich für das Land in West-Afrika engagiert. Das Geld wird für den Druck von Comics verwendet, die Kindern den Zusammenhang von Hygiene und Krankheit erklären. Laut Prexler-Schwab sterben noch immer viele Kinder in Afrika wegen mangelnder Hygiene. Durch das Beachten von einfachen Regeln, wie das Händewaschen, könne das verhindert werden.

Die Firmlinge der Astheimer Pfarrei sammelten 235 Euro für die Aufklärungsarbeit über Hygiene in Guinea-Bissau. Das Geld kam durch den Verkauf von Plätzchen und Kuchen zusammen. Die Spende geht an den Verein Tabanka unter der Vorsitzenden Sonja Prexler-Schwab aus Astheim, die sich für das Land in West-Afrika engagiert. Das Geld wird für den Druck von Comics verwendet, die Kindern den Zusammenhang von Hygiene und Krankheit erklären. Laut Prexler-Schwab sterben noch immer viele Kinder in Afrika wegen mangelnder Hygiene. Durch das Beachten von einfachen Regeln, wie das Händewaschen, könne das verhindert werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung