"Einfach solide" 101 Jahre gelebt

Kitzingen Nicht jedes Lebens-Maß ist auf über 100 Jahre geeicht. Erika Eich dagegen ist am Dienstag 101 Jahre alt geworden - und immer noch fit. Die lebensfrohe Dame wohnt im eigenen Zuhause in Kitzingen und hat an ihrer Selbstständigkeit nur wenig verloren. Wo Hilfe nötig ist, unterstützen sie Nachbarin Christina Wolf und die Sozialstation der Caritas. Auch Sohn Rainer aus Marktheidenfeld steht ihr jedes Wochenende zur Seite. Fragt man sie, was ihr Rezept für ein langes Leben ist, antwortet Erika Eich, sie habe einfach solide gelebt. Die Fremdsprachenkorrespondentin spricht "English and French", wie sie sagt. Sie war Zeuge zweier Weltkriege und erlebte, wie die Kellerwände vibrierten, als Bomben auf Kitzingen fielen. Die Älteste von sieben Kindern war Tochter des Obergewandmeisters am Würzburger Stadttheater, Georg Heid.

Erika Eich hat ein gutes Gedächtnis. Auf Anhieb kann sie Gedichte aufsagen, ohne ein Mal zu unterbrechen. So erinnert sie sich auch daran, dass sie vor dem Ersten Weltkrieg extra schulfrei bekommen hat, um die Ankunft der ersten Flugzeuge zu sehen. "Die kamen aber dann doch nicht", erinnert sie sich. Die gläubige Katholikin hat mehrere Päpste erlebt und war auf ihren häufigen Reisen in Rom und im Vatikan.

Gefreut hat sich die ruhige Dame über den Besuch ihres Sohnes mit Ehefrau und Enkel Christian sowie Dekan Herbert Baumann. Zudem gratulierte Oberbürgermeister Bernd Moser und überreichte auch Glückwünsche des bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber. Auch Norbert Korzeczek, der Sozialstations-Leiter der Caritas, kam auch zum Gratulieren. Nicht zum ersten Mal. Bei Erika Eich ist er "besonders gerne, weil man so eine ausgeglichene Persönlichkeit selten erlebt".

Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)