Kitzingen

MP+Etwashäuser Bahnhof: Investor will im Stadtrat konkret werden

Das Gelände um den alten Etwashäuser Bahnhof ist seit Jahren eine Brache. Immobilienunternehmer Wolfgang Rosentritt hat große Pläne für das Areal.
Foto: Andreas Brachs | Das Gelände um den alten Etwashäuser Bahnhof ist seit Jahren eine Brache. Immobilienunternehmer Wolfgang Rosentritt hat große Pläne für das Areal.

200 Wohnungen, Biergarten im Grünen, Gastronomie und Kleingewerbe, Parkhaus: Es ist ein riesiges Projekt, das der Immobilienunternehmer Wolfgang Rosentritt im Umgriff des ehemaligen Etwashäuser Bahnhofs in Kitzingen entwickeln will. Für viele Anwohner ist das Ganze eine Nummer zu groß. Sie haben bereits lautstarken Widerstand bekundet, noch ehe überhaupt feststeht, was dort im Einzelnen gebaut werden soll. Jetzt geht Rosentritt in die Offensive.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat