Großlangheim

Fahrzeugweihe in Großlangheim im kleinen Kreis

Fahrzeugweihe in Zeiten von Corona: Die Feuerwehr Großlangheim hat ihr neues TSF Logistik im ganz kleinen Kreis unter den Segen Gottes gestellt (von links): der ehemalige Bürgermeister Karl Höchner, der amtierende Bürgermeister Peter Sterk, stellvertretender Vorsitzender Eugen Höchner, Kommandant Andreas Sterk, Vorsitzende Roswitha Hadwiger, Pastoralreferent Hermann Menth, stellvertretender Kommandant Gerald Henke und Gruppenführer Peter Sterk.
Foto: Feuerwehr | Fahrzeugweihe in Zeiten von Corona: Die Feuerwehr Großlangheim hat ihr neues TSF Logistik im ganz kleinen Kreis unter den Segen Gottes gestellt (von links): der ehemalige Bürgermeister Karl Höchner, der amtierende ...

Lange wurde daraufhin gearbeitet, nun konnte die Feuerwehr Großlangheim endlich ihr neues Einsatzfahrzeug in Empfang nehmen, wie sie in einem Presseschreiben mitteilt. Ein Tragkraftspritzenfahrzeug Typ Logistik (TSF-L) ersetzt nun das in die Jahre gekommene alte TSF der Wehr. Damit sind die Großlangheimer wieder auf dem aktuellen Stand der Rettungstechnik und gerüstet für künftige Einsätze.

Weil eine klassische Segnungsfeier in diesen Zeiten nicht möglich ist, traf sich die Führung der Wehr am Freitag im kleinen Kreis. Pastoralreferent Hermann Menth segnete die Menschen, die mit diesem Auto arbeiten werden. Menschen zu helfen, so wie die Feuerwehr es tut, sei ein Dienst am Nächsten nach dem Vorbild Jesu: „Was ihr dem Geringsten eurer Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“, zitierte er und betonte, dass die Einsatzkräfte nach demselben Motto arbeiten.

Die Vorsitzende Roswitha Hadwiger bedanke sich bei Gruppenführer Peter Sterk und beim zweiten Kommandanten Gerald Henke, die sich im Wesentlichen um die Beschaffung des Fahrzeuges gekümmert hatten. Der Feuerwehrverein hat im Rahmen seiner Möglichkeit die Anschaffungen für die Ausrüstung unterstützt. Außerdem dankte sie der Gemeinde für die reibungslose Zusammenarbeit.

Der ehemalige Bürgermeister Karl Höchner hatte die Beschaffung des Fahrzeuges begleitet. Sein Nachfolger Peter Sterk, der übrigens trotz Namensgleichheit nicht mit dem Gruppenführer verwandt ist, gab den Dank an die engagierten Ehrenamtlichen zurück. Er wünschte der Feuerwehr, mit dem neuen Auto immer gesund von Einsätzen zurück zu kommen.

Eine große traditionelle Feier zur Fahrzeugweihe soll es nach Möglichkeit geben, wenn die Umstände das wieder zulassen, informierte die Wehr.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Großlangheim
Auto
Einsatzfahrzeuge
Feuerwehren
Feuerwehrvereine
Jesus Christus
Karl Höchner
Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten
Transport und Logistik
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!