Kitzingen

Firmen & Fakten: Töpferei Seebeck verkauft im Dietz-Haus

Töpfermeisterin Silke Seebeck verkauft seit Mitte September im Dietz-Haus am Kitzinger Marktplatz Gebrauchskeramik.
Foto: Julia Lucia | Töpfermeisterin Silke Seebeck verkauft seit Mitte September im Dietz-Haus am Kitzinger Marktplatz Gebrauchskeramik.

Corona hat einiges durcheinandergewirbelt, auch das Geschäftsmodell von Silke Seebeck. Eigentlich erstellt die Keramiker-Meisterin Gebrauchskeramik in ihrer Töpferei in Hüttenheim und verkauft ihre Sachen auf Märkten in ganz Deutschland. Ohne Märkte suchte Seebeck, die seit etwa 40 Jahren töpfert, nach einer anderen Verkaufsmöglichkeit und fand sie im Dietz-Haus am Kitzinger Marktplatz. Im sogenannten Hochzeitsstübchen – dort standen früher immer die Hochzeitstische beim Haushaltswarengeschäft Dietz – verkauft sie auf etwa zwölf Quadratmetern Teller, Tassen, Krüge oder Vasen. 

Sollte der Laden, der Mitte September eröffnete, Erfolg haben, kann sich Seebeck gut vorstellen, dauerhaft in Kitzingen zu bleiben. Zumindest so lange bis es eine Lösung für das gesamte Dietz-Haus gefunden wurde.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Kitzingen
Töpferei
Verkäufe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!