Dettelbach

Für eine Million Euro: Dettelbach setzt verstärkt auf Nahwärme

Die Krise lässt Dettelbach über ein neues Energiekonzept nachdenken: Rund um die Maintalhalle soll ein neues Zeitalter beginnen. Zudem wird beim Verbrauch gespart.
Holzhackschnitzel aus heimischen Wäldern: Die Stadt Dettelbach will künftig verstärkt auf Nahwärme bauen.
Foto: Stefan Kritzer | Holzhackschnitzel aus heimischen Wäldern: Die Stadt Dettelbach will künftig verstärkt auf Nahwärme bauen.

Energiewende – ein großes Wort, das oft im Kleinen umgesetzt wird. In Dettelbach laufen dazu gerade zwei Projekte. Zum einen geht es schlichtweg um Einsparungen: Die Stadtverwaltung hat in den vergangenen Monaten einen "Energiesparplan" erstellt, der gerade umgesetzt wird. Kein angeleuchtetes Rathaus mehr, vorerst keine Warmwasseraufbereitung mehr in vielen öffentlichen Gebäuden, Abschalten der Straßenbeleuchtung nach Mitternacht und Ausbau der Homeoffice-Kapazitäten – die Stadt macht Ernst beim Energiesparen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!