Großlangheim

Gemeinderat: Großlangheim beteiligt sich an den Kosten der Ferienbetreuung

Einig war sich der Großlangheimer Gemeinderat in seiner vergangenen Sitzung, dass sich die Gemeinde an den Kosten für die Ferienbetreuung im Kleinlangheimer Schulhaus beteilige. "Im Klartext heißt das, dass die Gemeinde den Betrag übernimmt, den die Großlangheimer Kinder mehr bezahlen müssen", sagte Bürgermeister Karl Höchner.

"Die Ferienbetreuung liegt nicht im Aufgabenbereich des Schulverbands, Träger ist der Markt Kleinlangheim", erklärte Höchner. Der habe festgelegt, dass auswärtige Schüler die doppelte Gebühr bezahlen müssten und das Angebot nur wochenweise gebucht werden könne, da eine Mindestbelegung notwendig sei, um die Einrichtung betreiben zu können.

Betreuung festgelegt

Es ergebe zudem Sinn, die Ferienbetreuung zentral in Kleinlangheim anzubieten, "da auch Räume, Personal und Ausstattung des Schulverbands zur Verfügung stehen", weshalb für Kinder aus Großlangheim und Wiesenbronn die doppelte Gebühr erhoben werde. Hinzu kommen die Kosten für das Essen. "Da Kleinlangheim auch noch sonstige Kosten hat, ist der Zuschuss der Gemeinde tragbar und sinnvoll", fasste Höchner zusammen.

Für die Ferienbetreuung fallen bei einer Halbtagsbetreuung 40 Euro pro Woche. Den Aufschlag von 40 Euro würde die Gemeinde Großlangheim übernehmen. Die Ganztagsbetreuung kostet 67,50 Euro in der Woche. Hier ginge ein Aufschlag von 67,50 Euro zulasten der Gemeinde. Dazu kommen optional noch Kosten für das Mittagessen von 7,50 Euro.

Festgelegt wurden folgende Betreuungszeiten: In den Pfingstferien vom 8. bis 12. Juni und in den Sommerferien vom 27. bis 31. Juli sowie vom 24. August bis 4. September. Eine verbindliche Anmeldung der Kinder ist notwendig, sagte der Bürgermeister.

Finanzen geordnet

Dem Rat lag der Antrag ein Nikolaus-Fey-Mittelschule in Wiesentheid auf einen Zuschuss zur Miete der Wiesentheider Steigerwaldhalle für die Entlassfeier mit Abschlussball am 16. Juli vor. Der Antrag auf 100 Euro wurde einstimmig angenommen, "weil auch ein Tanzkurs und der Abschlussball für die Absolventen möglich werden", sagte Höchner.

Erfreut war er über den Bericht der überörtlichen Rechnungsprüfung für den Markt Großlangheim in den Jahren 2016 bis 2018, der der Gemeinde geordnete Verhältnisse und Schuldenfreiheit bescheinigte. Ebenso war die Rede davon, dass sie trotz hoher Investitionen eine maßvolle Finanzpolitik betreiben könne.

Der Bürgermeister bedankte sich in diesem Zusammenhang bei den Mitarbeitern in der Verwaltung, besonders bei Antje Teutschbein als Kämmerin der Verwaltungsgemeinschaft. Ebenso erfreute ihn und die Räte die Bereitschaft des Elternbeirates des Kindergartens, aus Erlösen von Veranstaltungen eine neue Rutsche für den Spielplatz zu finanzieren.

Anträge einreichen

Der interkommunalen Allianz "Dorfschätze" steht für 2020 noch ein Regionalbudget zur Verfügung. Der Zusammenschluss rief zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte bis 20 000 Euro auf. Höchner appellierte deshalb an die Vorsitzenden der Großlangheimer Vereine, von dieser Möglichkeit regen Gebrauch zu machen.

Da es nicht mehr gebraucht werde, soll das öffentliche Telefon am Marktplatz abgebaut werden. Dem Rat lagen ferner Bauanträge, unter anderem für ein Backhaus, und eine Bauvoranfrage vor. Bis auf einen Tekturplan wurden alle Vorhaben befürwortet.

Zur fünften Änderung des Kitzinger Flächennutzungsplans am "Lochweg" gab es von den Räten keine Einwände, da Großlangheimer Belange davon nicht tangiert würden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Großlangheim
Winfried Worschech
Abgaben
Absolventinnen und Absolventen
Bauanträge
Elternbeirat
Flächennutzungsplanung und Flächennutzungspläne
Karl Höchner
Kinder und Jugendliche
Schulgebäude
Schülerinnen und Schüler
Stadträte und Gemeinderäte
Öffentlichkeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!