Großlangheim

Großlangheim: Erweiterung des Kindergartens läuft gut

Es geht weiter voran mit der Erweiterung des Großlangheimer Kindergartens durch Aus- und Umbau des ehemaligen Josefstifts.
Foto: Winfried Worschech | Es geht weiter voran mit der Erweiterung des Großlangheimer Kindergartens durch Aus- und Umbau des ehemaligen Josefstifts.

Während die Corona-Pandemie viele Sparten lahmlegt oder gar an den Rand des Ruins bringt, scheint die Bauwirtschaft derzeit keine großen Probleme zu haben. Zu sehen war das auch in der Sitzung des Großlangheimer Marktgemeinderats am Dienstagabend im Kulturhaus, als es um private Bauvorhaben und den Fortgang der Kindergartenerweiterung ging. Einhellig sprach sich die Runde für Wohnhausneubauten im Baugebiet Am Viehtrieb, in der Professor-Mader-Straße und für Erweiterungsmaßnahmen an einem Haus in der Kleinlangheimer Straße aus. Dabei wurden auch verschiedene Anträge für Ausnahmen vom Rat bewilligt.

Zum Stand der Dinge in Sachen "Kindergartenerweiterung durch Aus- und Umbau des benachbarten Josefstifts" zeigte sich Bürgermeister Peter Sterk zufrieden mit den Arbeiten, bei denen inzwischen die Fliesen- und Parkettarbeiten auf das Ende zugehen und mit dem Einbau von Türen und Geländer in der nächsten Woche zu rechnen ist: "Es läuft ganz gut". Für weitere Arbeiten werden nun die Ausschreibungen vorbereitet, kündigte Sterk an. Als weiteres Plus für den Kindergartenbetrieb nannte er den Spielplatz neben dem Kindergarten, der auf Vordermann gebracht werden wird, ebenso wie der Kinderspielplatz an der Schule.

Parksituation im Oberdorf

Dem Rat lag die 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 84 "Großlangheimer Straße Nord" für einen Teilbereich sowie die 46. Änderung des Flächennutzungsplans (FNP) der Stadt Kitzingen vor. Dazu kam die Erklärung durch den Bürgermeister, dass es um die Überplanung eines Dreiecks bei der Einfahrt in das Gewerbegebiet geht, auf dem eine Schießanlage für den Schützenverein entstehen soll. Es gab keine Einwände gegen die Änderungen des Bebauungsplans und des FNP. Auch nicht zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 109 "Stellplatzanlage Am Bleichwasen" mit paralleler Änderung des FNP. Dabei handelt es sich um den hinteren Bleichwasenparkplatz, der vergrößert werden soll, wie erklärt wurde.

Es geht voran mit dem Arbeiten zur Erweiterung des Großlangheimer Kindergartens durch den Um- und Ausbau des Josefstifts.
Foto: Winfried Worschech | Es geht voran mit dem Arbeiten zur Erweiterung des Großlangheimer Kindergartens durch den Um- und Ausbau des Josefstifts.

Nicht zum ersten Mal kam die Parksituation im Oberdorf zur Sprache, diesmal aufgrund eines Schreibens eines Anwohners. Der Bürgermeister sprach sich dafür aus, erst einmal zu beraten, ob eine Verschärfung der Parkvorschrift ins Auge gefasst werden sollte. Zum einen habe er die Leute gebeten, die Autos nicht mehr auf der Straße zu parken. Das habe jedoch zur Folge gehabt, dass danach noch mehr Fahrzeuge dort abgestellt wurden. Zum anderen verwies Sterk darauf, dass relativ viele Mitbürger im Home-Office tätig seien, was grundsätzlich zu mehr parkenden Autos führe. Zudem wachse der Ort: "Im Baugebiet Viehtrieb haben inzwischen über 250 Personen ihren Wohnsitz."

Ratsmitglieder brachten in punkto Hauptstraße vor, dass es vor allem für Busse und Lkw Probleme gebe, wenn zwei oder drei Autos hintereinander dort parkten. Ein weiteres Mal ergeht zunächst ein Appell an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer, beim Parken aufeinander Rücksicht zu nehmen.

Abschließend wurde bekannt gegeben, dass der Gesangverein im Haus neben dem Kulturhaus, das für Zwecke des Kulturhausbetriebs genutzt wird, Räumlichkeiten herrichten will. Die Anfrage wurde von der gesamten Ratsrunde begrüßt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Großlangheim
Winfried Worschech
Auto
Baubranche
Baugebiete
Bauprojekte
Bebauungspläne
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Flächennutzungsplanung und Flächennutzungspläne
Omnibusse
Stadt Kitzingen
Städte
Verkehrsteilnehmer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!