Kitzingen

MP+Hochwasser: Was THW-Chef Alexander Fischer Betroffenen empfiehlt

Schon wieder hängen Regenwolken über dem Landkreis Kitzingen. Alexander Fischer vom THW wäre bereit für den nächsten Einsatz – und ruft dazu auf, Vorkehrungen zu treffen.
Das Wasser stoppen: Das Foto entstand am Sonntag, wo sich auch in Münsterschwarzach noch an vielen Stellen die Folgen des Hochwassers zeigten. Auch Alexander Fischer, der am Freitag und Samstag als Örtlicher Einsatzleiter die Hilfsorganisationen koordinierte, rät dazu, selbst Vorkehrungen zu treffen.
Foto: Patty Varasano | Das Wasser stoppen: Das Foto entstand am Sonntag, wo sich auch in Münsterschwarzach noch an vielen Stellen die Folgen des Hochwassers zeigten. Auch Alexander Fischer, der am Freitag und Samstag als Örtlicher Einsatzleiter die Hilfsorganisationen koordinierte, rät dazu, selbst Vorkehrungen zu treffen.

Blaulicht, überall Blaulicht: Das war der Eindruck aus mehreren Orten am Freitag. Die Wassermassen überschwemmten den Landkreis Kitzingen – und Dutzende Feuerwehren, BRK, THW und Polizei waren zur Stelle. Den Einsatz der Hilfskräfte koordiniert hat Alexander Fischer, Ortsbeauftragter des Technischen Hilfswerks (THW) Kitzingen. Am frühen Freitagabend ernannte ihn der Landkreis zum Örtlichen Einsatzleiter. Im Interview spricht er von einem langen Wochenende mit wenig Schlaf und großer Hilfsbereitschaft.

Weiterlesen mit MP+