Reupelsdorf

Hoher Sachschaden nach Feuer in Reupelsdorf

Ein Großaufgebot an Rettungskräften bekämpfte an Pfingsten einen Wohnhausbrand in Reupelsdorf. Jetzt stehen Brandursache und Schadenshöhe fest.
Beim Brand dieses Wohnhauses in der Hauptstraße in Reupelsdorf entstand an Pfingstmontag rund 350 000 Euro Sachschaden.  
Beim Brand dieses Wohnhauses in der Hauptstraße in Reupelsdorf entstand an Pfingstmontag rund 350 000 Euro Sachschaden.   Foto: Berthold Diem
Fahrlässige Brandstiftung ist nach Angaben der Polizei die Ursache für den Wohnhausbrand in Reupelsdorf, der an Pfingstmontag zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte geführt hat. Das Feuer im Wiesentheider Ortsteil war am Abend des 1. Juni im Dachgeschoss eines Mietshauses in der Hauptstraße ausgebrochen. Ausgelöst hatte es einer der Bewohner selbst, wie die Polizei nun auf Nachfrage mitteilte - durch fahrlässiges Verhalten.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten