Escherndorf

Horst und Sandra Sauer sind Winzer des Jahres

Dass diese Auszeichnung selbst für einen Menschen, der Preise anhäuft wie mancher Promi Follower auf Twitter, eine ganz außergewöhnliche ist, merkt man dem nur selten um ein Wort verlegenen Horst Sauer an seiner ersten Reaktion an: „Bin platt“, antwortet er auf die Frage, was die jüngste Lobpreisung ihm bedeute. Der 62-jährige Escherndorfer wurde mit seiner Tochter Sandra (40) vom „Gault Millau“ zum „Winzer des Jahres“ gekürt.

Zum siebten Mal bester deutscher Weinproduzent

Der Dschungel an Prämierungen von Weinen und Winzern ist kaum zu durchblicken – erst neulich wurde das Weingut Horst Sauer, das 18 Hektar bewirtschaftet und Jahr für Jahr über 150 000 Flaschen abfüllt, bei der wichtigen „International Wine und Spirit Competition“ in London zum siebten Mal bereits zum besten deutschen Weinproduzenten ausgerufen. Nun, ein paar Tage später nur, folgte erstmals die höchste Auszeichnung des „Gault Millau“.

Sauer im „emotionalen Ausnahmezustand“

Dessen Restaurantführer ist nach dem „Guide Michelin“ der zweitbedeutendste – der „Weinguide“ des Verlags, für den über 11 000 Weine und mehr als 1000 Weingüter bewertet wurden, ist der Weinführer Nummer eins. Am Montagabend bekamen die Sauers in der „BMW Welt“ am Münchner Olympiapark den Preis überreicht. Sauer sprach von einem „emotionalen Ausnahmezustand“.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Escherndorf
Thomas Brandstetter
Michelin
Sandra Sauer
Twitter
Weingärtner
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!