Kitzingen

Hotel am Mainkai lässt weiter auf sich warten

Eigentlich sollte das Hotel am Kitzinger Mainkai schon lange im Bau sein und dafür das Bürgerzentrum weichen. Doch das Projekt liegt auf Eis. Das sind die Gründe.
So sieht der Entwurf für den Hotel-Neubau in der Schrannenstraße in Kitzingen aus. Das Bild zeigt die Ansicht vom Mainkai aus.
Foto: Rosentritt Wohnbau GmbH | So sieht der Entwurf für den Hotel-Neubau in der Schrannenstraße in Kitzingen aus. Das Bild zeigt die Ansicht vom Mainkai aus.

Am Kitzinger Mainkai sollten eigentlich schon lange die Baumaschinen brummen. Immobilieninvestor Wolfgang Rosentritt will an prominenter Stelle einen Hotelbau errichten, der sich aus zum Teil denkmalgeschützten alten Gebäudeteilen, aber auch aus neuen zusammensetzen soll.

Dafür muss das Bürgerzentrum im Besitz der Stadt Kitzingen weichen.  Rosentritt will es wie benachbarte Gebäude von der Stadt kaufen. Der Stadtrat räumt dem Hotelbau Priorität ein, so dass die Bürgerzentrum-Vereine ausziehen müssen, sobald der Startschuss erfolgt. Doch obwohl mehrmals angekündigt, bleibt der Spatenstich aus. 

Rosentritt erklärt dazu auf Nachfrage dieser Redaktion, dass eine solche Millionen-Investition in Corona-Zeiten nicht ohne Risiko sei. Deshalb sei der Bau vorläufig ausgesetzt. So hat es der Immobilienunternehmer mit dem künftigen Hotel-Betreiber abgesprochen. Das klingt so, als würde sich noch einige Monate nichts am Status quo ändern. Aber aufgeben wollen weder Rosentritt noch der Hotel-Betreiber die Pläne. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kitzingen
Andreas Brachs
Bau
Baumaschinen
Denkmalschutz
Gebäude
Stadt Kitzingen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!