Kitzingen

Im Juli wird die Häcker Chronik wieder aufgeführt

Alle fünf Jahre wird die Häcker Chronik im Hof der Friedrich-Bernbeck-Schule aufgeführt (das Foto entstand bei der letzten Aufführung im Juli 2015). Im Sommer 2020 ist es wieder soweit da lassen Laiendarsteller die Kitzinger Stadtgeschichte wieder aufleben.
Foto: Timo Lechner | Alle fünf Jahre wird die Häcker Chronik im Hof der Friedrich-Bernbeck-Schule aufgeführt (das Foto entstand bei der letzten Aufführung im Juli 2015).

Rück- und Ausblick standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Mitglieder der Häckerbühne der Stadt Kitzingen. Im Rathauskeller begrüßte Vorsitzender Helmut Fuchs die Mitglieder, wie es in einer Pressemitteilung heißt.  

Wie Fuchs mitteilte, hat die Häckerbühne (HB) aktuell 93 Mitglieder. In einer Schweigeminute wurde der im Alter von 93 Jahren verstorbenen Else Schmidt gedacht. 1980 spielte sie das erste Mal bei der Häcker Chronik, und das letzte Mal 2010. Bei der HB war sie jahrelang in der Vorstandschaft tätig ebenso wie bei vielen Theateraufführungen im Laufe der Jahre.

Rückblick

Unter der Leitung von Karin Böhm wurde am 23.,24. und 25. November 2018 das Sozialkritische Jugendtheaterstück „Freitagnacht“ in der Rathaushalle und im Juli noch zweimal in der Fastnachtakademie gezeigt. Das für Anfang November 2019 geplante Theaterstück „Operation Messwein“ wird am 24., 25. und 26. Januar und am 28. und 29. Februar in der Fastnachtakademie aufgeführt.

Ausblick

Die Aufführungen der Häcker Chronik sind am 24., 25., 29. und 31. Juli und am 1. und 2. August 2020 im Innenhof der Wirtschaftsschule. Helmut Fuchs besorgte im Auftrag der Stadt Kitzingen in Frankfurt Gewänder und Kostüme für das Schauspiel. Auch wurden der Häcker Chronik zwei Hellebarden vermacht. Für die Betreuung der Kleiderkammer wurde ein fünfköpfiges Team zusammengestellt.

Zweiter Vorsitzender Georg Neuerer berichtete über die Überreichung der Ehrenmitgliedschaftsurkunde an die langjährige zweite Vorsitzende Karin Böhm, ehemalige Chefin der Kleiderkammer der Häcker Chronik, begeisterte Schauspielerin und Regisseurin beim Jugendtheaterstück „Freitagnacht“.

Weiter erinnerte Neuerer unter anderem an die Teilnahme am Landkreisfaschingsumzug in Kitzingen, am Kirchenburgfest in Mönchsondheim, an der Ebshäuser Kerm, an den Kitzinger Weinherbst und den Auftritt beim Nachbarschaftsfest wo die „Klostergründung“ aus der Häcker Chronik aufgeführt wurde. 

Schatzmeisterin Sylvia Richter-Boiger verlas den Kassenbericht. Die Kassenprüfer bestätigten die Richtigkeit und die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Beim Landkreisfaschingsumzug in Volkach am 25. Februar nehmen die Mitglieder der Häckerbühne teil. Thema: „Karneval in Venedig“. Ebenso an der Ebshäuser Kerm und beim Weinherbst. Die nächste Jahreshauptversammlung findet am 10. November 2020 im Rathauskeller statt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kitzingen
Karneval
Karneval in Venedig
Stadt Kitzingen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!