Kitzingen

Ist der Landkreis Kitzingen bereit für die zweite Corona-Welle?

Die Experten sind sich sicher: Die zweite Welle kommt, wenn sie nicht schon da ist. Doch sind das Landratsamt und die Senioreneinrichtungen auch bereit?
4500 Anrufe gab es während der ersten Corona-Welle bei der Hotline des Landratsamts. Auch für die zweite Welle wären die Mitarbeiter im Landratsamt gewappnet. 
4500 Anrufe gab es während der ersten Corona-Welle bei der Hotline des Landratsamts. Auch für die zweite Welle wären die Mitarbeiter im Landratsamt gewappnet.  Foto: Andreas Brachs
Mittlerweile sind die Corona-Neuinfektionen in Deutschland wieder bei weit über 1400 pro Tag angekommen. Jeden Tag neue Höchstwerte. Der Würzburger Arzt und FDP-Gesundheitsexperte im Bundestag Andrew Ullmann ist sich sicher, dass eine zweite Welle auf Deutschland zukommt, andere Fachleute sagen, die zweite Welle ist bereits da. Besonders gefährdet sind dann erneut die Menschen die in Alten- und Pflegeheimen leben und arbeiten. Im Landkreis Kitzingen gibt es aktuell 13 Alten- und Pflegeeinrichtungen mit insgesamt knapp 1000 Bewohnern. Im Frühjahr wurden die Behörden auch im Landkreis von der Pandemie ...