Kitzingen

Landkreis Kitzingen: Zahl der Corona-Toten steigt auf 70

Die Zahl der aktiven Corona-Infektionen geht zurück, doch es sind zwei weitere infizierte Menschen gestorben. Der Inzidenzwert stabilisiert sich deutlich unter 100.
Die Zahl der aktuell an Corona erkrankten Menschen im Landkreis Kitzingen ging zuletzt deutlich zurück. Das Symbolbild zeigt eine Intensivstation eines Krankenhauses, in der schwer erkrankte Corona-Patienten behandelt werden.
Foto: Robert Michael, dpa | Die Zahl der aktuell an Corona erkrankten Menschen im Landkreis Kitzingen ging zuletzt deutlich zurück. Das Symbolbild zeigt eine Intensivstation eines Krankenhauses, in der schwer erkrankte Corona-Patienten behandelt werden.

Zu Wochenbeginn ist die Zahl der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorbenen Menschen im Landkreis Kitzingen auf 70 gestiegen. Das Landratsamt hat am Montag zwei weitere Todesfälle gemeldet, einen 87 Jahre alten Mann, der im Seniorenheim St. Elisabeth der Caritas lebte sowie einen 63-Jährigen mit schweren Vorerkrankungen, der in der Geomed-Klinik in Gerolzhofen gestorben ist. Am Montag (Stand: 13 Uhr) waren der Kreisbehörde insgesamt 129 aktive Corona-Fälle im Landkreis Kitzingen bekannt. "Dies ist die Gesamtzahl derer, die aktuell in Quarantäne sind", heißt es in einer Pressemitteilung.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat