Volkach

Leserforum: Auch Kanuten fehlt es oft an Grundkenntnissen

Zum Artikel "Volkach sperrt die Bootsfahrer aus" vom 16. April erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

Ja, wir leben seit nunmehr über einem Jahr mit der Pandemie und ja, der inländische Tourismus hat durch fehlende Flüge in unsere geliebten Urlaubsländer massiv an Fahrt aufgenommen.

Dennoch sollte man immer beide Seiten der Medaille betrachten, denn auch Sportbootfahrer haben ein Recht auf die Nutzung öffentlicher Wasserflächen, so auch im Bereich der malerischen Volkacher Mainschleife. Die eh schon katastrophale Lage an verfügbaren Slipstellen wird durch das Anfahrtsverbot zu besagter Örtlichkeit in Volkach nochmals verschlechtert.

Stattdessen wird jetzt den unzähligen Kanus, überwiegend vom an der Mainlände befindlichen Verleih, das ganze Areal überlassen. So geht's nicht, denn die Slipstelle "Alte Fährrampe" steht offiziell im Wassersportführer der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, und zu ihr ist deshalb die Zufahrt regelmäßig freizugeben.

Anstatt eine ganze Sparte durch Stadtratsbeschluss auszusperren, sollte man lieber verstärkt die Verhaltensregeln auf dem Wasser kontrollieren. Meiner jahrelangen Beobachtung nach fehlt es so einigen Kanuten an den fundamentalsten schifffahrtsrechtlichen Grundkenntnissen.

Matthias Vogel
97348 Fröhstockheim

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Volkach
Pandemien
Urlaubsländer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!