Kitzingen

Leserforum: Innenstadt muss erreichbar bleiben

Zum Artikel „Ärztehaus statt Parkplätze?“ vom 27. Juni erreichte die Redaktion folgende Zuschrift:

Bevor ein Neubau hochgezogen wird, bitte auch die zukünftigen Leerstände im Auge behalten (Polizeigebäude, städtisches Museum). Solange es in Kitzingen kein neues Verkehrskonzept gibt, das die Erreichbarkeit der Innenstadt erleichtert, wäre es eine Fehlentscheidung, erneut 50 öffentliche Parkplätze zu opfern.

Die Quittung zahlen die Bürger und der Einzelhandel. Ich empfehle den Stadträten eine Ortsbegehung mit Rollator zum Edeka Waigand, dann wird sich zeigen, dass diese 500 Meter für ältere Mitbürger eine Bürde sind. Erhaltet bitte den Lebensmittelmarkt am Schwalbenhof!

Astrid Wiesmann
97318 Kitzingen

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Edeka-Gruppe
  • Einzelhandel
  • Innenstädte
  • Lebensmittelmarkt
  • Leerstände
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!