Wiesentheid

Leserforum: Pfusch und Verschwendung

Zum Artikel "Schönheitskur im Wiesentheider Ortskern" vom 3. April erreichte die Redaktion folgende Leserzuschrift:

Wiesentheid – alles wird viel schöner. Zur Brücke über den Sambach, das Geländer wurde angesägt, hätte man reparieren können, stattdessen haben wir jetzt eine praktische aber hübsch-hässliche Brücke. Der Weg am Heckenberg – ein kleiner Schlenker wurde begradigt, nicht nötig, aber hat sich durch Grundstücktausch so ergeben.

Ein Übergang über die Bahngleise wurde von den Schülern der Schule schon lange geschaffen, wurde jetzt nun endlich legalisiert. Was sich am Fußweg entlang des Sambachs verbessert haben soll, kann ich nicht erkennen, spätestens nach zwei Starkregen ist alles beim Alten. Und die Allee in der Rehhäusergasse wurde bereits zweimal neu angelegt und begrünt, aber so lange man da kein Konzept hat, wie man das eigentlich nutzen will und von vielen aus lauter Bequemlichkeit die Grünanlage als Parkplatz missbraucht wird, ist das vergeudetes Geld. Jeder Laie kann sehen, dass jetzt die Fahrbahn für den Begegnungsverkehr zu eng ist. Der Fahrbahnrand wurde nicht mal mit einer Regenrinne befestigt und bröckelt ständig nach, die Müllabfuhr kommt nicht um die engen Kurven und entfernt bereits jetzt die Absperrungen.

Alles in allem ist das Pfusch und Verschwendung von Steuergeldern. Auch wurden die Anwohner in keiner Weise mit eingebunden. Da hätte man viele Irritationen vermeiden können.

Hermann Reisenleiter,
97353 Wiesentheid

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wiesentheid
  • Pfusch
  • Schulen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Steuergelder
  • Verschwendung
  • Verschwendung öffentlicher Mittel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!