Mainbernheim

Mainbernheims Grundschule hat viel in digitale Geräte investiert

Die Neugestaltung des ehemaligen Turngartens nimmt Formen an.
Foto: Gerhard Krämer | Die Neugestaltung des ehemaligen Turngartens nimmt Formen an.

Seit 2019 nimmt der Schulverband Mainbernheim-Rödelsee Förderprogramme zur Digitalisierung in Anspruch. 123 530 Euro wurden investiert, 108 875 Euro gab es an Förderung.Mainbernheims Bürgermeister Peter Kraus informierte im Stadtrat über den Stand der Digitalisierung der Grundschule. Der Schulverband habe sich erfolgreich um Fördermittel aus den Zuschussprogrammen Digitalbudget 2019, Schülerleihgeräte, Lehrerdienstgeräte und Digitalpakt 2020 bis 2024 beworben. Mit der Installation der interaktiven Tafeln im Februar sei ein vorläufiges Ende erreicht worden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!